Beratungsfelder

Orientierungsgespräch

Das persönliche Orientierungsgespräch dient dazu, gemeinsam mit einem Fachexperten relevante Aspekte zur Wohnsitzverlegung in die Schweiz zu erfassen. Anhand der individuellen Ausgangslage sowie der Wegzugspläne werden die zahlreichen Implikationen des Vorhabens vertieft und erläutert, Empfehlungen abgegeben und spezifische Fragen beantwortet.

Der Klient ist danach in der Lage den weiteren Handlungsbedarf zu identifizieren und in die Wege zu leiten. Derart orientiert, kann er die Folgehandlungen selbsttätig übernehmen oder alternativ Umsetzungshandlungen umfassend oder auf Teilbereiche beschränkt unseren Fachexperten übertragen. Hinsichtlich letzterem dient das Orientierungsgespräch als Basis, um Modalitäten und Konditionen einer Mandatierung festzulegen.
 
Um das Orientierungsgespräch möglichst effizient zu gestalten, empfiehlt es sich, uns Angaben zu Ausgangslage und Absichten vor dem Gespräch zukommen zu lassen. Zu deren Formulierung kann unsere Leitfaden dienen, der die wichtigsten Aspekte, die bei einer Wohnsitzverlegung in die Schweiz relevant sein können, stichwortartig auflistet.      
 
Ein Orientierungsgespräch in unseren Zürcher Büros zieht ein pauschales Beratungshonorar von 350 Schweizer Franken (inklusive Unterlagen) nach sich. Für auswärtig abgehaltene Beratungsgespräche wird die Honorarentschädigung auf Anfrage mitgeteilt. Die Gesprächstermine sind telephonisch im Voraus zu vereinbaren.