Vorsorge und Versicherung
 

Die Schweiz verfügt über ein im internationalen Vergleich recht solides und effizientes Sozialversicherungssytem sowie über eine Bevölkerung, die ein äusserst ausgeprägten Assekuranzhang offenbart (das durchschnittliche Prämienaufkommen für private Versicherungen lag zuletzt bei 4'300 Euro je Kopf und Jahr, was dem weltweit höchsten Wert entspricht). Gerade deswegen halten Versicherungsaspekte in der Schweiz eine herausragende Bedeutung, der sich kein Zuzüger entziehen kann.
 
Wichtigster Bereich ist der Sektor der Altersvorsorge, die in der Schweiz auf einem Drei-Säulensystem gründet. Die erste Säule, welche den Existenzbedarf sichern soll und für die ganze Bevölkerung obligatorisch ist, umfasst die Alter- und Hinterlassenenversicherung (AHV), die Invalidenversicherung (IV) sowie die Erwerbsersatzordnung (EO). Die zweite Säule betrifft Berufstätige und setzt sich aus der obligatorischen und überobligatorischen Beruflichen Vorsorge sowie der Unfallversicherung und der Arbeitslosenversicherung, die beide im Erwerbsleben zwingend sind. Die ersten zwei Säulen sollen nach der Absicht der Regulative Leistungen in der Höhe von 60% des letzten Arbeitslohnes sichern. Verbleibende Lücken müssen alsdann über die dritte Säule, welche der privaten Vermögensbildung, die teilweise steuerlich begünstigt wird, gleichzusetzen ist.
 
Von erheblicher Relevanz ist die soziale Krankenversicherung, die allen in der Schweiz lebenden Personen Zugang zu einer qualitativ hochstehenden medizinischen Versorgung sichert. Hinsichtlich der Grundversicherung besteht ein Obligatorium, so dass sich jede in der Schweiz wohnhafte Person einer der 94 frei wählbaren Krankenkassen, die Versicherte altersunabhängig und ohne Gesundheitsprüfung aufzunehmen haben, beitreten muss. Ausnahmen ergeben sich lediglich aus dem Personenfreizügigkeitsabkommen mit der EU und können aus dem EU-Raum zuziehende Rentner betreffen, welche je nach Situation in ihrem Ursprungsland versichert bleiben können oder müssen. Zusätzlich zur gesetzlich vorgeschriebenen Deckung kann der Grundschutz auf freiwilliger Basis erweitert werden ("halbprivat" oder "private" Versicherungen).
 
Weitere obligatorische Versicherungen sind Motorfahrzeug-Haftpflichtversicherung und deren Pendant für Fahrräder sowie in den meisten Kantonen die Gebäudeversicherungen. Ohne Versicherungszwang, also auf freiwilliger Basis, kann bei den durch das Bundesamt für Privatversicherungen überwachten Assekuranzen Versicherungsschutz für fast alle quantifizierbaren Risken gefunden. Von Bedeutung sind speziell Vorsorgeversicherungen wie Lebensversicherungen, Sachversicherungen wie beispielsweise die Hausratsversicherung oder die Diebstahlversicherung sowie Vermögensversicherungen wie die Privathaftpflichtversicherung oder die Rechtsschutzversicherung. Eine breite Palette von Versicherungslösungen wird schliesslich Unternehmen angeboten. Nennenswert sind etwa die Betriebshaftpflichtversicherung, die Berufshaftpflichtversicherung sowie die diversen Sachversicherungen für Unternehmen.
 
EMIGRATION NOW informiert zuzugswillige Deutsche sowie ansiedelnde Unternehmen regelmässig über die Belange der obligatorischen und freiwilligen Sozialversicherungen (Prämien, Deckung, Leistungen, Gestaltungsmöglichkeiten, usw.). Anlässlich des Erstgespräches wird eine 43seitige Schrift abgegeben, welche in übersichtlicher Form sämtliche Aspekte der sozialen Sicherheit in der Schweiz erklärt. 
 
Speziell für Unternehmer, Selbständige, Gutverdienende sowie Personen, die nur befristet in der Schweiz weilen, lohnt sich darüber hinaus eine rechtszeitige und umfassende Auseinandersetzung mit den komplexen Belangen der Beruflichen Vorsorge, da diese häufig auch gewichtige Folgen steuerlicher Art zeitigt. Unsere Vorsorgeexperten können hier individuell den Weg weisen. Für Neuzuzieher ist in den ersten zwei Säulen der Sozialversicherung zudem die gebührende Berücksichtigung der Implikationen des mit der EU abgeschlossenen Abkommens über die Freizügigkeit im Personenverkehr sowie eventuell anderer zwischenstaatlicher Sozialversicherungsabkommen von steter Relevanz.
 
Hinsichtlich der privaten Sach-, Vorsorge- und Vermögensversicherungen kann EMIGRATION NOW Lösungen vorschlagen, die einzelne oder ganze Bündel von Versicherungsmöglichkeiten bei namhaften Anbietern der helvetischen Assekuranz umfassen.